intellectual vanities… about close to everything

Anmerkungen zu den Fugen

leave a comment »

Martin Stadtfeld

 

Bei der Form der Fuge verhält es sich im Gegensatz zur verbreiteten Meinung um die bis zur Neuzeit freieste Form der Komposition. Wohl gerade deswegen fordert sie wie keine zweite die Meisterschaft de Komponisten heraus. Einer Unzahl teils absurder Raffinessen wie Themenumkehrungen, -spiegelungen, -verlangsamungen, -verkürzungen (und dies alles womöglich noch kombiniert miteinander) steht die weitestgehend leere Vorgabe gegenüber.

 

Die Fuge lässt ihren Verfasser (oder sollte man sagen Bezwinger?) mit sich selbst allein, sie scheint zu fragen: „Wie viele Stimmen kannst Du in vollkommener Unabhängigkeit umeinander kreisen lassen?“ Oder: „Wie viele Leben kannst Du erschaffen?“

 

…ein Bach durchschritt diese freieste, diese einsamste Form so leichten Schrittes, dass es einen frösteln macht.

 

…Die Fuge jedoch ist die größte Kunstform, denn sie spielt allein in der Phantasie, ist lediglich abhängig von Geist und Vision, unabhängig von Vorgabe und Effekt.

 

Bachs Fugen sind ein Spiegel des Universums in ihrer scheinbar greifbaren Unendlichkeit, zufälligen Wohlgeordnetheit und unantastbaren Emotionalität. Ein zum Schluss verlangsamtes Thema der es-Moll-Fuge mag uns vorkommen wie ein Sternbild, um das der Staub des Universums kreist., wir erfahren eine Verbindung zum Göttlichen, eine Art von Spiritualität, die keiner näheren Beschreibung bedarf – die Wahl des Instruments ist hierbei unmaßgeblich, denn Instrumente sind von Menschen gemacht.

 

 

Written by huehueteotl

July 14, 2007 at 1:48 am

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: